Kategorien
U14

Syke Bears – BSG Blumenthal/S.

Glanzloser Sieg der U14 – 51:34
Die U14-Basketballer des TuS Syke haben in der Landesliga gegen die BSG Blumenthal/Schwanewede mit 51:34 (26:24) gewonnen. Doch das war zu wenig: Gegen die BSG betrug der Vorsprung im Hinspiel noch 60 Körbe. Zudem war der Gegner nur mit fünf Akteuren angereist, die Syker waren zu neunt. Die Hachestädter spielten ihren Stiefel recht unmotiviert herunter, taten nur das Nötigste, verschenkten etliche Bälle und kamen nicht annähernd an jenes Level heran, das sie zu einer ordentlichen Landesligasaison geführt hatte. Gegen einen chancenlosen Gegner zeigte der TuS wenig Glanz, der letzte Biss schien zu fehlen. 13:8 stand es nach zehn Minuten, und das zweite Viertel ging mit 13:16 sogar verloren – unglaublich eigentlich. Es folgten eine kleine Steigerung und ein 11:4 und 14:6.

Kategorien
U14

Oldenburger TB – Syke Bears

U14-Basketballer wachen zu spät auf
Der Trainer war nicht zufrieden. Aber das beschränkte sich wohl nicht allein auf Paul Bärwald. Auch die mitgereisten Eltern und nicht zuletzt die U14-Basketballer des TuS Syke selbst ärgerten sich über die 45:66 (30:46)-Niederlage bei der Zweitvertretung des Oldenburger TB. Sie war nämlich vermeidbar gewesen.

Kategorien
U14

BSG Blumenthal/S. – Syke Bears

Klare Angelegenheit
Dass der TuS Syke seine U14-Basketballer in der Landesliga gemeldet hatte, war ein Versuch, der nicht nur aufgrund einiger Siege gut gegangen ist. Dass Platz drei und damit die Play-offs nicht zu erreichen war, stand schon früh fest. So spielen die Syker nun in der Fortsetzungsrunde gegen Teams aus anderen Staffeln. Und der erste Auftritt endete mit einem klaren 97:35 (43:20) bei der BSG Blumenthal/Schwanewede.

Kategorien
U14

Syke Bears – Oldenburger TB

Erwartet hoch, aber nicht zu hoch
Eine erwartete und zudem erwartet klare Niederlage gab es für die U14-Basketballer des Landesligisten TuS Syke. Gegen Spitzenreiter Oldenburger TB gab es ein 48:90 (27:58). Da die Oldenburger ihre zehn Saisonspiele mit durchschnittlich 74 (!) Punkten Unterschied gewannen, haben sich die Syker mehr als beachtlich geschlagen. Im finalen Saisonauftritt gegen den BBC Osnabrück kann das Team von Trainer Paul Bärwald noch den vierten Sieg einfahren, mehr als der momentan vierte Platz kann aber nicht mehr herausspringen. Trotzdem hat sich das Experiment Landesliga für das Team gelohnt.

Kategorien
U14

Syke Bears – 1860 Bremen

Sykes Basketballer rehabilitiert
Wichtiger Erfolg für die U14-Basketballer des TuS Syke: Gegen 1860 Bremen setzte sich der Landesligist mit 71:48 (36:20) durch. Das Team von Trainer Paul Bärwald hat damit den letzten Platz verlassen und die unglaublich hohe Niederlage gegen den Oldenburger TB aus der Vorwoche (38:158) vergessen lassen. „Auch wenn Oldenburg natürlich kein Maßstab sein kann, war es gut für das Selbstbewusstsein und ein gutes Signal, dass die Jungs wissen, dass sie etwas tun müssen“, meinte Bärwald.