Kategorien
2. Herren

Syke Bears – TSV Luthe III

Klarer Erfolg für TuS Syke
Fünf Siege, fünf Niederlagen – die Bilanz der Bezirksklasse-Basketballer des TuS Syke II ist nun wieder ausgeglichen. Möglich machte dies der 60:37 (34:14)-Erfolg gegen den Vorletzten TSV Luthe III. Ein Erfolg, der praktisch von Beginn an nicht gefährdet war.

Im ersten Viertel gestatteten die Hausherren dem Gegner gerade einmal sechs Punkte, während sie selbst zwar nicht herausragend punkteten, mit 14 Zählern sich aber schon hier deutlich absetzten. Der zweite und dritte Durchgang bildete da keine Ausnahme, einzig im Schlussviertel gewährten sie ihrem Gegner ein paar Punkte mehr – was bei zuvor 31 Punkten Vorsprung aber leicht zu verschmerzen war. „Der Sieg war nicht mehr gefährdet“, meinte denn auch TuS-Akteur Florian Hespe.

Als Erfolgsgarant machte er die eigene Defensive aus. „Wir haben gut verteidigt, einige Ballverluste provoziert und auch viele Rebounds geholt“, meinte Hespe. So erlaubten die Syker den Gästen nach sechs Zählern im ersten Durchgang nur noch deren acht und sieben im zweiten und dritten Viertel. In der Offensive bestachen die Syker vor allem durch ein schnelles Spiel. „Wenn das mal nicht klappte, dann haben wir die Fouls gezogen“, so Hespe. Zudem hatten die Hausherren mit Christian Stubbemann einen herausragenden Scorer in ihren Reihen, er zeichnete für fast die Hälfte aller Syker Punkte verantwortlich. Der TuS Syke nimmt damit in der Tabelle den vierten Platz ein.

TuS Syke: Franke (3), Hespe (16), List (2), Ribeiro (10), Schröder, Stubbemann (27), Weise (2).

Syker Kurier, 10.02.2016