Kategorien
U14

BSG Blumenthal/S. – Syke Bears

Klare Angelegenheit
Dass der TuS Syke seine U14-Basketballer in der Landesliga gemeldet hatte, war ein Versuch, der nicht nur aufgrund einiger Siege gut gegangen ist. Dass Platz drei und damit die Play-offs nicht zu erreichen war, stand schon früh fest. So spielen die Syker nun in der Fortsetzungsrunde gegen Teams aus anderen Staffeln. Und der erste Auftritt endete mit einem klaren 97:35 (43:20) bei der BSG Blumenthal/Schwanewede.

Ein TuS-internes Tauschgeschäft sorgte dabei für eine besondere Familiengeschichte: Weil Trainer Paul Bärwald zeitgleich die Syker U12 betreuen musste, fuhr U16-Coach Dejan Stojanovski mit nach Bremen-Nord und betreute somit auch seinen Sohn Dario, der eigentlich noch in der U12 spielen dürfte, aber eben auch bei den Älteren eine gute Figur macht. Stojanovski junior trug 14 Punkte bei, davon zehn im ersten Viertel, und traf sogar zwei der drei Syker Dreier. Beste Syker Werfer waren Pascal Huckenbeck mit 25 und Kevin Sun mit 26 Punkten. Der eine (Huckenbeck) war schon zu Auswahllehrgängen eingeladen, der andere (Sun) ist Gastspieler aus Bremen-Neustadt, weil er in der Syker Landesliga mehr gefordert wird. Mit Joscha List fehlte übrigens ein sonst ebenfalls auffälliger und treffsicherer Syker.

Das Spiel verlief von Beginn an eindeutig und nur in eine Richtung, die BSG konnte nie mithalten. 27:6 stand es schon nach zehn Minuten. Spielzüge bis unter den Korb, Treffsicherheit und sichere Rebounds, wenn sie denn überhaupt nötig waren, kennzeichneten den Syker Auftritt. Im zweiten Abschnitt ruhten sich die Syker etwas aus und gewannen es nur 16:14. 26:10 und 29:5 lautete die eindeutige Antwort danach. Am 21. Februar geht es zur Zweitvertretung des Oldenburger TB.

TuS Syke: Albrecht (2), Bahns (2), Huckenbeck (25), Stojanovski (14), Sun (26), Junge (6), Karwelies (11), Kaschke (11).

Syker Kurier, 18.02.2015 (Karsten Bödeker)