Kategorien
1. Herren

Korbjäger wollen Liga halten

Das Potenzial für eine weitere Saison in der Basketball-Bezirksoberliga hat der TuS Syke allemal. Denn das junge Team würde ab Sommer mit deutlich mehr Erfahrung zu Werke gehen können, um nicht wieder Niederlagen wegen fehlender Cleverness hinnehmen zu müssen. Doch erstmal müssen die Mannen von Trainer Paul Bärwald den Klassenerhalt sichern. Und dafür gibt es zwei Möglichkeiten: Die einfache ist ein eigener Sieg heute Abend ab 20 Uhr in der BBS-Arena gegen Jahn Lindhorst.

Der in der Nähe von Stadthagen beheimatete Gegner ist Dritter, kann noch Zweiter werden und gehört zweifelsfrei zu den stärksten Teams der Liga. Die zweite und deutlich nervenaufreibendere Möglichkeit ist die, dass Mitkonkurrent VfL Hameln II sein eigenes Spiel gegen den SC Langenhagen verliert. Zwar hat Hameln eine deutlich schlechtere Korbbilanz als der TuS, doch möchten die Syker gern schon heute alles klar machen. Die Hoffnung auf den Erfolg ist gewachsen, denn der TuS präsentierte sich in den vergangenen beiden Partien deutlich konzentrierter und verbessert. „Der Coup sollte uns gelingen“, weiß Bärwald.

Syker Kurier, 27.04.2012 (Karsten Bödeker)