Kategorien
Allgemein Mannschaften

Syke Bears gehen wieder auf Korbjagd

Die erfolgreichste Sparte des TuS Syke, die der Basketballer, startet heute und morgen mit einem großen Doppelspieltag in der heimischen BBS-Arena am Grevenweg in die Saison. Schlusspunkt und Höhepunkt ist dabei der Auftritt der 1. Herren in der Bezirksoberliga gegen den TSV Luthe um 15.45 Uhr.

Im Sommer endete die sehr erfolgreiche Ära von Trainer Dejan Stojanovski, der die Syke Bears in vier Jahren zu zwei Aufstiegen geführt und nun ein Engagement bei den Eisbären Bremerhaven begonnen hat. Das Team wurde verjüngt, einige Leistungsträger wie Niklas Dettlof (Groningen) sind wegen Studium oder Beruf ausgestiegen. Neuer Trainer ist Paul Bärwald, der erfahrene Dennis Winzia, der beruflich im Fitness-Bereich arbeitet, sein Co. Das Ziel ist es, frühzeitig die Liga zu halten.

Insgesamt starten die Syker mit der Rekordzahl von acht Teams in die Saison. Sechs Teams spielen in der höchsten Liga im Bezirk. Drei neue Trainer wurden zudem gewonnen: U19-Spielerin Alexandra Kujat, die bereits in der 2. Liga in Rotenburg spielte, übernimmt die neue U17, Mirko Kruslin coacht die U16. Die 2. Herren gehen nach dem Aufstieg mit einem erfahrenen Kader in die Bezirksliga. Sie starten heute um 18 Uhr gegen den TSV Luthe II. „Auch im Jugendbereich sind wir toll aufgestellt, in der U18 spielen vielen jüngere Jahrgänge mit, die U 16 und U14 strotzen vor talentierten und engagierten Jungs“, meint Hanno Dettlof. In der U12 (ebenfalls eine Meistermannschaft) zahle sich das Konzept der Vorjahre aus, denn dank der guten Mini-Förderung stehen ausreichend Akteure zur Verfügung.

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG Ausgabe: Syker Kurier Seite: 13 Datum: 10.09.2011, Karsten Bödeker