1. Herren: TSV Luthe – TuS Syke

Trotz der anstrengenden Begegnung in Garbsen am Donnerstag besiegten die Syker auch den TSV Luthe am Samstag, den 20.03.2010, mit 79:58.

Obwohl die Körbe in der Halle des TSV sehr niedrig hingen, trafen die Schützen des TuS in der ersten Halbzeit exzellent und konnten schon 7 Dreipunktewürfe verbuchen. Im ersten Viertel mussten die Syker sich vorerst noch sortieren, spielten zwar kontrolliert, trauten sich aber nicht genug zu und verteidigten auch nicht mehr der letzten Konsequenz. Ein mit 18:13 gewonnenes erste Viertel war das Ergebnis. Das zweite Viertel sollte ein Schützenfest werden. Fünf Dreier, zwei Schüsse aus der Mitteldistanz und nur ein Korbleger am Brett besorgten eine 40:21 Führung zur Halbzeit. Wichtig war auch, dass der große Center des TSV Luthe gemeinschaftlich aus dem Spiel genommen wurde.

Nach der Halbzeit spielte man auf einen nochmals um einiges niedrigeren Korb. Die Würfe fanden nicht mehr so präzise ihr Ziel und die Konzentration hatte spürbar nachgelassen. Auch die Gastgeber waren jedoch nicht in der Lage, aus dieser Situation Kapital zu schlagen, sodass letztendlich auch die zweite Halbzeit mit zwei Punkten – einem Tip-In durch Maik Bengs in letzter Sekunde sei Dank – mit zwei Punkten Vorsprung gewonnen wurde.

1. Herren Bezirksliga West Datenblatt

Es spielten: Bäuning (7; 1/2 FW, 2 Dreier), Bengs (7; 1/2 FW), Depperschmidt, Dettlof (22; 2/4 FW; 4 Dreier), Finke (10; 2/5 FW), Heuer (15; 6/7 FW; 1 Dreier), Neufeld (14; 3/4 FW, 3 Dreier), Salame, Weseloh (4; 0/2 FW) | Teamfreiwurfquote: 15/26 FW (=62,5 %)