Kategorien
U14

U14M: TSV Barsinghausen – TuS Syke

Aus der Traum von der Meisterschaft: Leider muss sich die U14M aus dem Titelrennen um die Meisterschaft in der BOL verabschieden. Durch eine 43:83 Niederlage im Rückspiel in Barsinghausen wurde der komfortable Vorsprung von 37 Punkten aus dem 88:51 Hinspielerfolg um drei Punkte verspielt.

Somit müssen die Bears auf einen nicht zu erwartenden Ausrutscher des Tabellenführers warten.

In einem von Beginn aussichtslosen Spiel gewannen die Hausherren schnell die Oberhand über die Bears, denen schnell klar wurde, dass sie hier den Vorsprung über die Zeit retten mussten.

1. Viertel (24:16), 2. Viertel (17:10), 3. Viertel (20:15) 4. Viertel (22:2)

Das Spiel verlief nicht so, wie es dem Ergebnis nach ausschaut. Es fehlte gar nicht so viel, um das große Ziel der Bears zu verwirklichen. Einige, relativ leichte individuelle Fehler reichten aus. Zu dem waren Riko Cholid (Fußverletzung) und Dennis Kruslin (Bronchitis) nicht ganz im Vollbesitz ihrer Kräfte. Der Rest der Mannschaft versuchte mit großem Einsatz und Leidenschaft die Schwächung auszugleichen was auch phasenweise gut gelang. So wurde der Ball etliche Male dem Gegenspieler abgenommen, oder durch energische Defense der Gegner zu Offensefouls verleitet. Im Abschluss fehlte dann allerdings manchmal ein wenig Glück um zum Erfolg zu kommen. Leider konnte der gegnerische Center nie ganz aus der Zone gehalten werden, etliche Rebounds führten zu erfolgreichen Korbversuchen.

Nun gilt es in den verbleibenden Spielen um die Festigung des zweiten Tabellenplatzes. Die nächste Gelegenheit haben die Bears bereits am 27. Februar in der BBS-Arena. Zu Gast sein wird die Vertretung von CVJM, mit denen die Bears noch ein Hühnchen zu rupfen haben.

U14M Bezirksoberliga Datenblatt

Punkte: Akan, Meyer, Schröder, Castillo (2), Kruslin (18), Bäuning (2), Stehr (6), Cholid (15)