Kategorien
1. Herren

1. Herren: TuS Syke – TSV Stelingen

Am Sonntag, den 06.12.09, fuhr die erste Garde des TuS einen ungefährdeten 99:46 (41:26) Pflichtsieg ein, der alles andere als schön anzusehen war. Die jungen Syker spielten und verteidigten durchgehend behäbig und unbeholfen, konnten letztendlich allerdings als das individuell deutlich besser besetzte Team die zwei Punkte für sich beanspruchen.

Von Anfang an war kein Tempo in der Begegnung und die Mannschaft von Dejan Stojanovski konnte das Ziel, an die Leistung der ersten Halbzeit des vergangenen Spieltags anzuknüpfen, in keiner Weise verwirklichen. Man ließ zu viele einfache Punkte zu und beging dumme Fouls aufgrund mangelnder Reaktionsschnelligkeit und Wachsamkeit. Die alte Krankheit, das nicht vorhandene Teamplay, offenbarte sich abermals in der Offensive genauso wie in der Defensive. Zwar kamen die Syker Mitte des zweiten Viertels kurzzeitig ins Laufen und verbuchten einige Fastbreak-Punkte, aber dieser kurze Anflug von Spielfreude verblasste schnell und es sollte bis zum Abpfiff der Schiedsrichter ein von beiden Seiten sehr lahm geführtes Basketballspiel bleiben.

So bleibt als einziger Fakt, der positiv hervorzuheben ist, dass alle 12 Spieler des TuS relativ gleichwertig verteilte Spielanteile erhielten und beispielsweise der Youngster Jacques Salame sich engagiert präsentierte und gleich zu 6 Punkten kam. Allerdings kann auch hier mit Recht behauptet werden, dass bei einer konzentrierten und intensiven Mannschaftsleistung eine Punkteverteilung im zweistelligen Bereich für jeden Syker Akteur gut möglich gewesen wäre.
Den Zuschauern, die sich wohl auch ein schöneres Spiel erhofft hatten, will das Team nun am 19.12.09 vor der Weihnachtsfeier der Basketballsparte im Spiel gegen den TSV Neustadt beweisen, dass es auch spielerisches Potential besitzt.

1. Herren Bezirksliga West Datenblatt

Es spielten: Bärwald, Bengs (17; 1/1 FW), Bomhoff (2; 2/2 FW), Dettlof (12; 2 Dreier), Finke (15;  2/6 FW, 1 Dreier), Heuer (8; 1/2 FW, 1 Dreier), Neufeld (17; 3/4 FW, 2 Dreier), Neumann(4), Salame (6; 1/2 FW, 1 Dreier), Spalthoff (8), Weber(2; 2/2 FW), Weseloh (8,0/2 FW) | Freiwurfquote insgesamt:  12/21; 57%