Gymnasium Syke gewinnt JtfO Bezirksentscheid

Die Basketballspieler der Alterklasse WK II des Gymasiums Syke konnten gestern, den 16.12.2008, souverän den Bezirksentscheid des Wettbewerbs Jugend Trainiert für Olympia (JtfO) für sich entscheiden. Beim Landesentscheid im März vertritt die Syker Schule nun den Bezirk Hannover. 

Ungeschlagen kamen die sieben Syker Spieler aus Hameln zurück. In 4 Spielen hatten Sie dabei in keinem einzigen Spiel wirkliche Mühe. Die geschlossene Mannschaftleistung und die deutliche Überlegenheit in der Athletik hat wohl den Ausschlag gegeben, befand Niklas Dettlof, der das Team betreute. So durfte jeder im Team heute mal `ran und hat auch gepunktet.

Der Vorjahressieger und Ausrichter vom Schiller Gymnasium konnte mit 20:7 auf Distanz gehalten werden und gegen die Teams aus Burgdorf ( 30:2 ), Lehrte ( 22:0 ) und von der Internationalen Schule Hannover (24:11) waren die Siege ebenfalls deutlich.

Nun geht es mit Außenseiterchancen im März zum Landesentscheid nach Scheeßel . Da warten sicher ganz andere Gegner zumeist aus Basketballhochburgen wie Göttingen.

Klaus Dieter Lemke vom Gymnasium Syke ist jedenfalls recht stolz auf den Erfolg seiner Jungen und hofft im Stillen sein Mädchen Team schafft ebenfalls noch die Qualifikation für den Landesentscheid wie im Vorjahr. Es zeigt sich somit recht deutlich, dass die Kooperation von Schule, Sportverein und dem Förderverein der Basketballer in Syke gut funktioniert.

Für Syke spielten: Janis Neufeld, Bjarne Karnebogen, Jan Cholid, Thorben Hamelmann, Christian Müller, Jan Neumann und Henrik Paulun.

(Redaktioneller Beitrag – Förderverein Syker Basketball e.V.)