Kategorien
U18

U18M | Heimniederlage gegen Hameln

Am 29. November 2008 verlor die U 18 in der Bezirksoberliga ihr Heimspiel gegen den Tabellenführer VFL Hameln mit 49:61 (16:14, 5:15, 20:16, 8:16).

Syke begann das Spiel mit dem Handicap, dass fünf Spieler zwei Stunden zuvor bereits für die ersatzgeschwächten Herren gegen Nienburg gespielt hatten. Davon war allerdings in den ersten Minuten noch nichts zu spüren. Mit einer guten Manndeckung wurde den Gästen das Punkten schwer gemacht, während die eigenen Angriffe oft bis direkt zum Korb gut gelang. Die Bären gewannen so das erste Viertel, konnten aber im zweiten Viertel teilweise beste Chancen nicht in Körbe verwandeln. Deshalb ging Hameln trotz einer nicht überzeugenden Leistung zur Halbzeit in Führung.

Nach der Halbzeit stellte Syke auf eine Zonenverteidigung um. Das dritte Viertel verlief dann ähnlich erfolgreich wie der Spielbeginn, so dass Syke vor dem Schlussviertel nur mit vier Punkten zurücklag. Im letzten Abschnitt fehlten dann die Kraft und Konzentration, gute Chancen auch in Punkte umzumünzen. Hameln musste daher in den letzten drei Spielminuten nicht mehr allzu sehr um den Sieg bangen. Mit einer besseren Trefferquote hätten die Bären das Spiel aber auch für sich entscheiden können. Vielleicht gelingt dies ja beim nächsten Aufeinandertreffen Ende Januar 2009.

Florian Spalthoff wurde noch nicht eingesetzt, weil dies nach seinem im Hinspiel in Hameln erlittenen Bänderriss noch zu früh gewesen wäre.

Für Syke spielten: Janis Neufeld (8), Sebastian Heuer (16), Jan Neumann, Lennart Bäuning (9), Maik Bengs (6), Bjarne Karnebogen (8), David Holte (2), Florian Spalthoff (n.e.) und Till Klostermann (n.e.).