DBB fördert Mädchen Team des TuS Syke

„Come on Girls“ heißt die Aufforderung und zugleich Initiative des Deutschen Basketball Bund (DBB) zur Förderung des Mädchen Basketball in Deutschland. Da ließen sich die jungen U16 Spielerinnen des TuS Syke nicht lange bitten und stellten unter der Leitung von den TuS Coaches Nubia Salame und Anahita Latifi gleich einmal die geforderten Bewerbungsunterlagen zusammen.

Als neu gemeldetes U16 Team war die erste Grundvoraussetzung für die Bewerbung schon erfüllt. Das nötige Durchhaltevermögen bewiesen die jungen Damen ebenfalls und legten eine erfolgreiche, mittlerweile beendete Basketballsaison 2007 /2008 hin.

Mit vielen jungen Spielerinnen, die ebenso auch noch U14 hätten spielen dürfen, fand sich ein begeisterungsfähiges U16 Team zusammen. Viele von Ihnen sehen sich täglich am Syker Gymnasium oder aber mindestens zweimal in der Woche zum Training in der BBS – Arena , wie die Berufsschulhalle liebevoll auf der Homepage der „Syke Bears“ genannt wird.

Sportlich wurde die Saison mit dem Titel des Bezirksmeister im Bezirk Hannover abgeschlossen. Auch erwähnenswert ist der Sieg des Gymnasium Syke beim Bezirksentscheid von Jugend trainiert für Olympia.

Pünktlich zum Saisonabschluss kam nun die langersehnte Antwort des DBB in Form eines Unterstützung – Paketes. Es gab wertvolle Trainingsbücher und Broschüren, Projekt T-Shirts und Pins und drei hochwertige Bälle.

Das Team und die Coaches bedanken sich beim DBB für die tolle Überraschung und hoffen das für die nächste Saison einmal Einladungen zu Turnieren oder Freundschaftspielen erfolgen und so die jungen Mädchen-Basketballteams der Region zueinander finden und weiter Reklame für Ihren Sport machen können.

(Pressemitteilung)