Kategorien
U12

U12M | Knappe Niederlage in Hameln

Nach einer tollen Teamleistung verloren die mit lediglich sechs Spielern angereisten Bears das Auswärtsspiel mit 67:59 (18:9, 15:16, 17:18, 17:16).

Der unmittelbare Tabellennachbar Hameln konnte mit elf Spielern aus den Vollen schöpfen und ständig ausgeruhte Spieler auf das Parkett schicken. Nach dem 18:9 im ersten Viertel kam das Team langsam in Fahrt und konnte die Partie ausgeglichen gestalten und gewann das zweite Viertel mit 16:15. Nach einem 8:0 Lauf Anfang des dritten Viertels glich die Mannschaft zum 33:33 aus (24. Min.), wobei die starke Defense den Ausschlag gab, dass die Syke Bears immer näher an den Gegner heran kamen. Auch das dritte Viertel gewann die Hachestädter mit 18:17. Durch überlegte Angriffe und einige schöne Einzelaktionen kam die Mannschaft über ein 58:49 Mitte des vierten Viertels bis auf drei Punkte an Hameln heran. Nachdem Dennis Kruslin 24 Sekunden vor Spielende beim Spielstand von 62:59 mit seinem fünften Foul die Partie vorzeitig beenden musste, fielen die entscheidenden Körbe für Hameln, wobei die insgesamt um einige Punkte zu hohe Niederlage auch durch die weichen Körbe, die viele Korbwürfe der Hamelner einfach schluckten zustande kam.

Dennoch waren die Betreuer Finn Korte und Mirko Kruslin mit der Leistung des Teams sehr zufrieden, vor allem, weil die angesprochenen Punkte alle umgesetzt wurden und die kämpferische Leistung stimmte, was angesichts des sehr dünnen Kaders nicht einfach war.

Joshua Böttchert (6), Martin Castillo (13), Dennis Kruslin (26), Yannek Bäuning (2), Marvin Schimke, Riko Cholid (12)